Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< Juli 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Fachtagung Islam: „mehr verstehen“

Der Islam und Muslime gehören schon lange zu unserer Gesellschaft. Trotzdem gibt es immer wieder Fragen und Unsicherheiten.  Die Fachtagung „mehr verstehen“ soll dazu beitragen, aktuelle Entwicklungen und Bewegungen im Islam  besser nachvollziehen zu können. Haben wir das nötige Wissen, sehen wir muslimische Identitäten als Chance und Bereicherung.

Projektträger

Pfarramt für Ausländerarbeit
Kurhausstraße 8
55543 Bad Kreuznach
 
0671 8459153
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
auslaenderpfarramt.de

Besonders Eltern, Lehrer und Sozialarbeiter sind gefordert, radikale und gefährliche Tendenzen im Islam zu erkennen und diesen entgegen zu wirken. Haben wir das notwendige Verständnis, erkennen wir vielleicht die Gefahr, die von dem Dschihadismus ausgeht.

Dieser Fachtag soll helfen, muslimische Identitäten als Chance und Dschihadismus als Herausforderung für Jugendarbeit und Schule anzusehen und „mehr zu verstehen“.

  • 09:30 Uhr    Ankommen und Stehkaffee
  • 10:00 Uhr    Begrüßung – Eine Einführung in den Tag
  • 10:15 Uhr    Dr. Jörn Thielmann, Islamwissenschaftler, Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE), Islam und die Gefährdung von Jugendlichen durch den Dschihadismus
  • 11:15 Uhr    Pause
  • 11:30 Uhr    Plenum: Möglichkeit zur Diskussion und Klärung von Fragen
  • 12:00 Uhr    Mittagessen mit Austausch
  • 13:00 Uhr    Workshops (Teilnahme an je einem Workshop zur Vertiefung des Themas möglich)
    • Dr. Jörn Thielmann: „Faszination“ Islamischer Staat
    • Dr. Tarek Badawia, Vertretung der Professur für Islamische Religionslehre, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: Abgrenzung zwischen Islam/ Islamisierung zu islamistischem Terror
    • Marwan Abou-Taam, Islamexperte beim Landeskriminalamt: Wie junge Muslime zum Salafismus finden
    • Cihan Sen, Vorsitzender der türkisch-islamischen DITIB Gemeinde Bad Kreuznach: Muslimische Identität – Jugendliche und junge Erwachsene in Bad Kreuznach
    • Utamara e. V., Frauenbegegnungsstätte Kasbach-Ohlenberg: Vorstellung des Modellprojektes „Frauen stärken Demokratie – gegen Islamismus!“
  • 14:30 Uhr    Pause
  • 14:45 Uhr    Zusammentragen der Informationen, Fragen und Anregungen aus den Workshops mithilfe der Fishbowl-Methode
  • 16:30 Uhr    Ende der Veranstaltung

Weiterer Beitrag zur Umsetzung des Projektes

Fachtag zum Islam: „mehr verstehen“

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“