Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< Juli 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Wie finden wir zusammen

Im Zusammenhang mit der Flüchtlingsdebatte werden zur Zeit immer wieder Demokratie und freie Gesellschaft in Frage gestellt. Von daher scheint es uns wichtig, denn Sinn und die Regeln einer demokratischen Willensbildung transparent zu machen. Dies wird in Form von Rollen- und Diskussionspielen  geschehen, die durch kooperative Spiele zur Stärkung der Teambildung ergänzt werden. 

Projektträger

Ev. Kirchengemeinde Bockenau-Sponheim
Winterburgerstr. 21
55595 Bockenau

06758 - 250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ekir.de/bockenau-sponheim
 

Inhalte und Konzept

Die Jugendlichen lernen während des Projektes sich eine Meinung zu strittigen Fragen unserer Gesellschaft zu bilden und diese in einen demokratischen Entscheidungsprozess einzubringen, indem sie um die Zustimmung anderer werben und sich mit konträren Positionen auseinandersetzen.

Die Jugendlichen regeln ihr Zusammenleben indem sie zu Beginn einen Freizeitvertrag entwerfen und bei täglichen Feedbackrunden auftauchende Konflikte zur Sprache bringen und die getroffenen Absprachen gegebenenfalls ergänzen.

Die Jugendlichen lernen sich durch die Auseinandersetzung mit konträren Positionen eine eigene Meinung zu bilden und diese zu formulieren bzw. in anderen medialen Formen darzustellen.

Die Jugendlichen entwerfen einen Gesellschaftsvertrag, indem sie im Hinblick auf strittige Themen unserer Gesellschaft eigene Lösungsansätze formulieren, auf die sie sich innerhalb des Diskussionsprozesses einigen konnten und denen sie auch zutrauen gesamtgesellschaftlich konsens- oder zumindest mehrheitsfähig zu sein.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“