Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< August 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Fachtag Islamismus erkennen

In Bad Kreuznach gibt es fünf islamische Gemeinschaften unterschiedlicher Ausrichtung. Es gibt seit 2 Jahren eine kontroverse Dikussion um den Neubau einer Moschee, die in der Öffentlichkeit teilweise mit einer Haltung eines antimuslimischen Rassismus geführt wird.

Ziele, Inhalte und Konzept

Innerhalb der islamischen Gemeinschaften gibt es eine positive Haltung und eine große Bereitschaft zum interreligiösen Dialog. Wir beobachten aber auch Tendenzen der Abgrenzung und von Einzelnen die Zuwendung zu radikalen Strömungen im Islam.

Der Fachtag soll die Kenntnisse über die Strömungen im Islam und die Organisationen in unserer Region vertiefen, Prozesse der Hinwendung zu radikalen Strömungen erkennen helfen und Methoden und pädagogische Haltungen in der Arbeit mit gefährdeten Jugendlichen kennenlernen.

Der Fachtag soll mit Beteiligung von Vertreter*innen der muslimischen Gemeinden gestaltet werden. Es soll ein Prozess der gemeinsamen Fortbildung, Reflexion und der pädagogischen Begleitung von jungen Muslimen begonnen werden.

Mit Multiplikator*innen sollen Handlungskonzepte gegen antimuslimischen Rassismus entwickelt werden. Es sollen Maßnahmen für die Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft sowie religiöser und weltanschaulicher Orientierung entwickelt werden.

Der Fachtag soll auf Fragen aus der pädagogischen Praxis handlungsorientierte Lösungsansätze erarbeiten.

Umsetzung und Ergebnisse

Der Fachtag „Islamismus - radikale Strömungen erkennen“ fand statt am 30. November 2018 im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“ ein.

Mit Saloua Mohamed aus Bonn konnte eine äußerst kompetente Referentin und Impulsgeberin gewonnen werden, die aus der Islamismusprävention, der Kommunikation mit Jugendlichen aus Moschee-Gemeinden und der pädagogischen Arbeit und des Empowerment mit muslimischen Jugendlichen berichten konnte.

Der Fachtag war ausgesprochen kommunikativ, pädagogisch und inhaltlich sehr gelungen und handlungsorientiert. Der Referentin gelang es, den 26 Teilnehmenden sowohl Hintergrundinformationen zu vermitteln als auch Haltungen im Umgang mit jungen und islamistisch orientierten Muslimen darzustellen.

Es gab am Ende des Tagesseminars eine sehr positive Rückmeldung der Teilnehmenden. Es wurde eine Folgeveranstaltung im Jahr 2019 gewünscht und verabredet, diese auch zu gestalten.

Weiterer Beitrag zur Umsetzung des Projektes

Fachtag: Islamismus - radikale Strömungen erkennen

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“