Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< August 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Studienfahrt Berlin - Inklusion ist Vielfalt

Thema/Inhalte der Studienfahrt: Inklusion in der gesellschaftlichen und politischen Diskussion und die „gelebte Praxis“
Der Inklusionsbegriff bezieht sich dabei auf ein „weites“ Verständnis im Sinne von: „Inklusion ist gelebte Vielfalt.“

Projektträger

Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe
Bahnstr. 26
55543 Bad Kreuznach

0671 - 27989
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.keb-rhein-hunsrueck-nahe.de

Ziele, Inhalte und Konzept

1. Aktivitäten zur Umsetzung

Erarbeitung erster Inhalte und Vorschläge in einer Arbeitsgruppe
Organisatorische Planungen (durch KEB und Projektverantwortliche) und Klärung der Rahmenbedingungen (Finanzierung, Kosten, Unterkunft, Anreise,…)
Erstellung einer Ausschreibung und Veröffentlichung
Vorbereitungstreffen aller Teilnehmenden zur konkreten Programmplanung
Festlegung und Absprachen zur Umsetzung des „Programmes“ in Berlin.
Reflexionstreffen aller Teilnehmendennach Abschluss der Fahrt

2. Ergebnisse/Produkte

4-tägige Studienfahrt nach Berlin mit folgenden Schwerpunkten

  • „Spurensuche“ in Berlin (mit eigenem Stadtführer)
    Themen: Wechselvolle Geschichte der Stadt und aktuelle Entwicklungen; Inklusion im Sinne eines (gelingenden) Miteinanders verschiedener Kulturen, Religionen und Gestaltung einer Gesellschaftsordnung, die Freiheit und Verantwortung ermöglicht und niemand ausschließt, Herausforderungen unserer Zeit.
  • Das Holocaust Denkmal und die Auseinandersetzung mit dem „düsteren Teil“ unserer Geschichte
    „Wir brauchen auch diese Erinnerung“ (Zitat aus der Gruppe der Teilnehmenden)
  • Aktuelle Politik
    Besuch Deutscher Bundestag, Gespräch mit der Wahlkreisabgeordneten Antje Letzius (u.a. zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes), Besichtigung des Parlamentes, Infovortrag zur Parlamentsarbeit, Besichtigung der Reichstagskuppel

Auf Grund der Gruppenzusammensetzung mit sechs behinderten TN (u. a. Rollstuhlfahrer) waren bei der Programmplanung größere zeitliche Puffer einzuplanen entsprechend den Bedürfnissen aus der Gruppe. Aus organisatorischen Gründen wurden für An- und Abreise ein Tag eingeplant.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“