Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Terminkalender

<< Oktober 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Terminübersicht

Solidarität statt Hetze: Love-Storm bietet Trainings und Community gegen Hass im Internet an

logo lovestormEin Start-Up aus der Friedensbewegung will Zivilcourage ins Netz bringen. Die neue LOVE-Storm-Internetplattform plant hunderte Trainings, in denen Betroffene und Interessierte lernen, Hassangriffe im Netz zu stoppen. Der Clou: Stoßen Trainierte auf Hasskommentare oder werden selbst angegriffen, können sie sich gegenseitig und andere LOVE-Stormer*innen zur Hilfe rufen. Eine Community entsteht, in der niemand mehr alleine auf Hass und Hetze reagieren muss.

Aktualisiert am Montag, 24. September 2018 20:31

Zugriffe: 67

Weiterlesen...

Handreichung: „Ene, mene, muh – und raus bist du!“

logo AmadeuDie neue Handreichung der Amadeu-Antonio-Stiftung "Ene, mene, muh – und raus bist du! Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik" für das Handlungsfeld Kindertagesbetreuung reagiert auf neue Herausforderungen im Umgang mit Abwertungen, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus.

Direkt zur Handreichung auf amadeu-antonio-stiftung.de

Aktualisiert am Montag, 17. September 2018 18:11

Zugriffe: 104

Mehr Infos zur Handreichung

Digital Streetwork - Pädagogische Interventionen im Web 2.0

logo der Amadeu Antonio StiftungDigitale Sozialarbeit kann einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag bilden, um schon präventiv gegen Hass und Hetze in den Sozialen Netzwerken zu arbeiten. Die Handreichung "Digital Streetwork. Pädagogische Interventionen im Web 2.0" stellt die Praxiserfahrungen des Projekts debate// der Amadeu Antonio Stiftung vor.

Aktualisiert am Donnerstag, 31. Mai 2018 15:41

Zugriffe: 293

Mehr Infos und Download der Broschüre

Neues Internetportal: laendlicher-raum.info

logo bbe»Ländliche Räume« sind in aller Munde. Da kommt das neue Internetportal laendlicher-raum.info vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und der Amadeu Antonio Stiftung genau richtig. Das Portal schaut aus der Engagement-Perspektive aufs Land.

Gesammelt werden hier vor allem gute Praxisbeispiele - von kleinen Aktionen bis zum mittelfristigen Förderprojekt. Interviews mit verschiedenen ExpertInnen zu Fragen rund um Engagement und Demokratiestärkung in ländlichen Räumen eröffnen neue Perspektiven.

Auch Schattenseiten werden in einer Rubrik beleuchtet: Die Weiten des ländlichen Raums bieten auch Rückzugsorte für demokratiefeindliche Gruppierungen. Wer agiert dort auf welche Weise, und wie kann diesen Strömungen gemeinsam etwas entgegengesetzt werden? Ein im Aufbau befindlicher Materialteil, aktuelle Themenschwerpunkte und ausgewählte Veranstaltungstipps runden die Seite ab.

Zum Internetportal laendlicher-raum.info

Aktualisiert am Dienstag, 10. April 2018 18:51

Zugriffe: 266

Themenpapier: „Moderner Lifestyle und Szene - Rekrutierung bei Instagram“

logo jugendschutznet

Rechtsextreme ködern Jugendliche mit Memes und Erlebnisangeboten

Im aktuellen Themenpapier von jugendschutz.net geht es um den Social Media Dienst Instagram. Besonders bei Jugendlichen sehr beliebt, nutzen auch extreme Rechte diese Plattform als Teil ihrer Propagandastrategie. Mit „hipper Selbstinszenierung“, Bildern, Memes und Hashtags als „Eyecatcher“ wird gezielt versucht Jugendliche zu rekrutieren.

Das Themenpapier als PDF oder die Online-Version und weitere Informationen zu Hass im Internet auf der Seite hass-im-netz.info. Dort gibt es auch die Möglichkeit unzulässige Angebote zu melden.

Ein weiteres Themenpapier behandelt die ästhetische Inszenierung des Dschihad als „cooler“ Lifestyle: Islamisten zwischen Beauty-Bloggern und Pop-Stars.

 

 

Aktualisiert am Dienstag, 12. Juni 2018 10:04

Zugriffe: 355

Handreichung zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien

logo weiterdenken

Eine Handreichung zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auf kommunaler Ebene hat die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen herausgegeben. Unter der Überschrift „Links-grün versifft!“ wird der Frage nachgegangen, wie umgehen mit rechtspopulistischen Parteien?

Aktualisiert am Dienstag, 20. Februar 2018 10:30

Zugriffe: 379

Weiterlesen...

Handreichung zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien

logo mobileBeratungDer Bundesverband Mobile Beratung e.V. hat eine Handreichung zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien in Parlamenten und Kommunen veröffentlicht. Die Mobilen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus aus allen 16 Bundesländern haben ihre Erfahrungen und Beobachtungen gesammelt und ausgewertet. In der Broschüre „Wir holen uns unser Land und unser Volk zurück – Empfehlungen zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien in Parlamenten und Kommunen“ werden konkrete Tipps und praktische Anregungen zum Handeln gegeben.

Aktualisiert am Dienstag, 20. Februar 2018 09:57

Zugriffe: 378

Weiterlesen...

Handreichung zum Umgang mit Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus

logo kreuznach fuer vielfalt kleinDer Paritätische Gesamtverband hat in Zusammenarbeit mit AWO, Caritas, Diakonie und der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e. V. (ZWST) eine Broschüre unter dem Titel „Miteinander gegen Hass, Diskriminierung und Ausgrenzung“ eine Handreichung der Wohlfahrtsverbände zum Umgang mit Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus herausgegeben. 

Direkt zur PDF-Version der Broschüre: „Miteinander gegen Hass, Diskriminierung und Ausgrenzung“ (44 Seiten, 8 MB)

Aktualisiert am Dienstag, 11. Juli 2017 20:30

Zugriffe: 480

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)